Foto-Archiv der Bonitz Familien
Bonitz families photo archive

 


Diese Sammlung von Bildern und Dokumenten ist nach Familien gruppiert. (Zur Übersicht)

This collection of Bonitz pictures and documents is grouped by families. (Overview)


Familie: Karl Maximilian Bonitz, * 24 Jan 1858 in Zwönitz, + 7 Jan 1948 in Langensalza; Weber und Kaufmann,
& Klara Lina Tröger aus Glaucha.


Karl Maximilian Bonitz um 1876


Karl Maximilian Bonitz um 1900


Karl Maximilian Bonitz um 1930


Maximilian Bonitz mit Frau Klara und den Kindern Hermann Max, Karl und Johanna, um 1910


Klara Lina Bonitz (Tröger) um 1930


Maximilian und Klara um 1920


Maximilian und Klara um 1920


Maximilians Abschlußzeugnis von der Webschule Glauchau, 1882

Schulzeugniß
Der Schüler Maximilian Bonitz aus Zwönitz besuchte die höhere Webschule vom 1. Juli 1880 bis jetzt mit gutem Erfolg und hat sich durch Fleiß und gutes Betragen die 1. Prämie erworben.
Er war einer unserer besten und tüchtigsten Schüler.
Dies bescheinigt der Wahrheit gemäß das Direktorium der höheren Webschule.
Glauchau, 4. März 1882,     gez. C. Reumuth.
 


Johanna Bonitz (~1893 - ~1920)


Hermann Max Bonitz und Gertrud Mann um 1935


Hausbau von Max und Gertrud in Wehr, um 1936


Max und Gertrud in Wehr, um 1937
 


Familie: Karl Friedrich Bonitz, * 2 Feb 1775 in Zwönitz, + 13 Aug 1835 in Langensalza; Pfarrer und Superintendent,
& Maria Sophia Schmalkalden, Bürgermeisterstochter aus Langensalza.


Karl Friedrich Bonitz
 


Festschrift zm 25. Dienstjubiläum in Langensalza
 


Eintrag im Sterberegister Langensalza, 1835
"Am 13.August 1835, Abends 6 Uhr (verstorben); begraben am 16.08.1835 des Morgens unter Glockengeläut von beiden Türmen in ein Gewölbe.
Name: Carl Friedrich Bonitz; Dr. der Theologie, königl. Superintendent und Oberpfarrer allhier, gebürtig aus Zwönitz im sächs. Erzgebirge,
60 Jahre, 6 Monate, 11 Tage; Todesursache: Leberkrankheit. Hat seine Witwe und 7 Kinder hinterlassen, nämlich 2 Söhne und 5 Töchter."
Anmerkung: Nur bei ganz besonderen Persönlichkeiten wurden beide Kirchenglocken (der Stephani- und Bonifacii-Kirche) geläutet.
 


Karl Friedrichs Sohn Hermann Bonitz (1814-1888)


Hermann Bonitz war Lehrer und Philologe


Hermann Bonitz reformierte die Gymnasien
in Österreich und Preußen.


Familie: Friedrich Gottlob Bonitz, * 19 Mai 1773 in Zwönitz, + 10 Jan 1840 in Lengenfeld;
Ratsherr, Kaufmann u. Fabrikherr zu Lengenfeld im Vogtland, & Johanna Caroline Arnoldi.

Ein Bonitz-Familienwappen

Ein Bonitz Familienwappen, entworfen und eingetragen 1962 von Peter-Michael Bonitz zugunsten der Nachkommen von Friedrich Gottlob Bonitz.
In golden-blau gespaltenem Schilde zwei zugewendete rotbewehrte und -behalsbandete Sittiche in verwechselten Farben, begleitet von einem silbernen Schwert auf der Spaltlinie. Auf dem blau-golden bewulsteten Helm mit blau-goldenen Decken ein rotes Wagenrad vor einem rechts goldenen, links blauen Flug.

Ein Bonitz-Familienwappen

Eine andere Darstellung des gleichen Wappens, diesmal mit Andeutung der Farben durch die heraldisch üblichen Schraffuren.

 



weiter >>


Seite zuletzt aktualisiert am: 01. Oktober 2006
Last update of this page: October 01, 2006
© 2000-2017 by Jochen Bonitz